Verkehrstechnik

Ohne eine moderne Verkehrstechnik wäre die leistungsfähige und sichere Abwicklung des Straßenverkehrs mittlerweile undenkbar. Von den statischen, unflexiblen Steuerungen haben sich Signalanlagen mittlerweile zu verkehrsabhängigen und intelligenten Steuerungssystemen entwickelt.

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Entwicklung und Projektierung von Signalsteuerungen. Verkehrsabhängige Steuerungen, Koordinierungen und innnovative Steuerungsverfahren zur Reduzierung von Schadstoffemissionen gehören zu unserem Repertoire. Wir bieten Ihnen herstellerunabhängige Lösungen einschließlich der vorbereitenden Analysen (Verkehrszählungen) und der Leistungsfähigkeitsnachweise (Verkehrssimulation) an.

Referenzprojekte

Projektierung von acht Signalanlagen an der B 241 in Goslar und der L 472 in Salzgitter-Bad

Im Zuge von Erneuerungsleistungen an Lichtsignalanlagen sollten im Geschäftsbereich Goslar der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr im Zuge der Bundesstraße B 241 und der Landesstraße L 472 jeweils vier Lichtsignalanlagen erneuert werden. Die Anlagen sollten komplett demontiert und durch neue Anlagen ersetzt werden.

SHP Ingenieure haben für die Erneuerung der Lichtsignalanlagen die Projektierung übernommen. Die Bearbeitung erstreckte sich auf die Leistungsphasen 2 und 3 (Vorentwurfs- und Entwurfsplanung) sowie die Phasen 5 bis 8 (Ausführungsplanung, Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergaben sowie Bauoberleitung).


Harsefeld – Projektierung/Ausschreibung einer LSA mit BÜSTRA-Abhängigkeit

Im Zusammenhang mit dem Bau der Ortsumgehung von Harsefeld (Landkreis Stade) entsteht ein neuer, signalisierter Knotenpunkt, der unmittelbar neben dem Bahnübergang Friedrich-Huth-Straße liegt. Im Rahmen der Projektierung wurde eine Verkehrsabhängigkeit einschließlich der BÜSTRA-Abhängigkeiten berücksichtigt.