Baubeginn am zentralen Bustreff in Rheine

Direkt zwischen Bahnhof und Zentrum erfolgte im Juni 2016 der erste Spatenstich zur Umgestaltung des ZOB Rheine. SHP Ingenieure plante von der Voruntersuchung bis hin zur Ausschreibung gemeinsam mit pbr Planungsbüro Rohling AG (Hochbau) und wbp Landschaftsarchitekten GmbH (Freianlagen) eine Grunderneuerung der Verkehrsanlagen des sogenannten Bustreffs gemäß neuesten Standards. Die Kosten der Gesamtmaßnahme in Höhe von ca. 3,75 Mio. Euro inkl. der vollständigen Erneuerung der Dächer, digitalen Informationssysteme und der benachbarten Bahnhofstraße werden zu großen Teilen von mehreren Fördermittelgebern finanziert. Durch die Umgestaltung, die bis Ende 2017 abgeschlossen sein soll, wird neben der funktionalen auch eine erhebliche städtebauliche Aufwertung erwartet.

ZOB-Rheine-Spatenstich